Ein gebrauchtes Auto kaufen – Was Sie wissen müssen

GMC
GMC

Wenn Sie sich kein neues Auto leisten können, ist die Alternative, eine gebrauchte zu kaufen. Gebrauchtwagen können sehr gut oder sehr schlecht oder irgendwo dazwischen sein. Es ist wichtig, ein Auto innerhalb Ihrer Preisklasse zu wählen, aber die wichtigste Kaufentscheidung sollte der Zustand des Autos sein. Ein günstiges Auto in schrecklichem Zustand kostet langfristig mehr Geld.

Wo zu kaufen

Gebrauchtwagen können von einem Händler, von Gebrauchtwagen oder durch private Angebote gekauft werden.

In der Regel ist ein gut etablierter Händler wie der Autoankauf Trier die beste Wahl. Viele Gebrauchtwagen sind jedoch sehr seriös, solange sie in der Community etabliert sind und einen guten Ruf für faire Preise, eine gute Garantie, einen guten Service und gute Qualitätsautos erworben haben. Private Deals können Ihnen zwar etwas Geld sparen, aber normalerweise wird keine Garantie gegeben, was bedeutet, dass Sie definitiv eine Chance haben. Ein privater Deal zwischen zwei Bürgern kann auch auf solche Schwierigkeiten wie finanzielle Pfandrechte, gestohlene Autos und mechanische Probleme stoßen. Jeder dieser Umstände könnte unangemessene Sorgen und Kosten verursachen.

Wonach schauen

Beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist es von großem Vorteil, gute Kenntnisse der Kfz-Mechaniker zu haben. Auch wenn Sie es nicht tun, gibt es bestimmte Hinweise, die immer hilfreich sind.

Zuerst nicht zuviel Vertrauen in die angegebene Anzahl von Meilen, die das Auto gereist ist. Manchmal wird vom Händler eine Anpassung des Kilometerstandes vorgenommen, um weniger Meilen anzuzeigen, als das Auto tatsächlich gefahren wurde. Ein Auto, das zwei oder drei Jahre alt ist, kann siebzig oder achtzigtausend Meilen haben, aber nur zwanzig oder dreißigtausend.

Lassen Sie sich nicht von einem scharf aussehenden Auto in die Irre führen. Es kann mechanisch getragen werden. Es ist schön, ein Auto zu haben, das gut aussieht, aber das sollte nicht der einzige entscheidende Faktor sein.

Wenn Sie eingekauft haben und ein Auto gefunden haben, das die richtige Größe hat, ordnungsgemäß ausgestattet ist und zuverlässig aussieht, fragen Sie den Verkäufer nach dem Namen der Person, die zuvor das Auto besessen hat. Kontaktieren Sie diese Person wenn möglich, und holen Sie sich die Geschichte des Autos. Ist die Kilometerzahl am Kilometerzähler korrekt? War es in einer Kollision, und wenn ja, wie schwer war es beschädigt? Was für Schwierigkeiten hat er oder sie damit? Warum hat er es verkauft? Die meisten Leute werden ehrlich zu dir sein.

Wenn Sie den Vorbesitzer nicht finden können, müssen Sie andere Mittel verwenden, um zu entscheiden, ob Sie das Auto kaufen möchten oder nicht. Wenn Sie mit Kraftfahrzeugen nicht vertraut sind, empfiehlt es sich, das Fahrzeug von einem kompetenten, zugelassenen Mechaniker überprüfen zu lassen oder es zur Kontrolle an einen Mechaniker zu übergeben. Dies könnte Ihnen bei zukünftigen Reparaturen Hunderte oder sogar Tausende von Dollar ersparen.

Testen Sie auf jeden Fall das Auto, bevor Sie es kaufen, und schauen Sie sich einige der Fakten über das Auto an. Ist der Körper in gutem Zustand, ohne Beulen, Rost oder andere bedeutende Schäden? Wie steuert das Auto in der Stadt und auf der Autobahn? Funktionieren die Bremsen gleichmäßig und stoppen Sie effizient? Sind der Körper und das Chassis fest, oder klappern sie? Schauen Sie auf die Instrumententafel, um eine Fehlfunktion anzuzeigen. Wie funktioniert der Motor? Ist es glatt und leise, macht es Geräusche oder läuft es bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unter verschiedenen Lastbedingungen ungleichmäßig? Fängt es leicht an? Ist die Auspuffanlage leise und gibt es Gerüche von Öl, Gas oder Abgasen, wenn es kalt oder heiß ist? Schau dir das Fahrgestell und die unteren Teile des Autos an. Öllecks am Motor, Getriebe und Differential beobachten. Überprüfen Sie den Auspuff visuell auf Anzeichen von Schwäche. Überprüfen Sie die Federn und Stöße auf Bruch oder Lockerheit und die Aufhängungsteile auf Verschleiß oder Beschädigung. Schauen Sie sich die Reifen an, um einen guten Laufstreifen zu bekommen und tragen Sie sogar Verschleiß und vergessen Sie nicht den Ersatz und den Wagenheber. Ein ungleichmäßiger Reifenverschleiß weist auf zu reparierende Aufhängungs- und Lenkbedingungen hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.